Suchen

Anmeldung

Besucher

Heute 156

Gestern 878

Diese Woche 5122

Diesen Monat 19033

Gesamt (seit 14.12.2009) 4499056

Was gibt's Neues?

Nächste Termine:


siehe Terminkalender

Im Selbsthilfebereich wurden bezüglich des Corona-Virus alle Einschränkungen aufgehoben. Selbsttests und das Tragen von Masken werden jedoch empfohlen.

qrcti.png

 

Trans-Ident e.V. möchte Sie auf den Kinostart des Dokumentarfilms "I Am A Woman Now" am 18.04.2013 in diversen Kinos in Deutschland aufmerksam machen:

Der Film des niederländischen Regisseurs Michiel Van Erp porträtiert fünf Frauen, die sich in den 1960er und 1970er Jahren in der marrokanischen Stadt Casablanca von dem Arzt Dr. Georges Burou, einem Pionier geschlechtsangleichender Verfahren, operieren ließen. Unter ihnen befinden sich die weltberühmten Ex-Showgirls Colette Berends, die später als Malerin aktiv war, und Marie-Pierre Pruvot, besser bekannt unter dem Pseudonym "Bambi", welche bereits in zahlreichen Dokumentarfilmen zu sehen war. Auch das erste transsexuelle englische Model April Ashley, Ex-Frau eines britischen Aristokraten, und Autorin Jean Lessenich, die heute lesbisch ist, kommen zu Wort und zeigen welche verschiedenen Ängste und Auswirkungen Ihre Entscheidung mit sich trug. Van Erps Film ist eine tief berührende Dokumentation über gelebte, imaginierte und ersehnte Weiblichkeit.

Trailer bei Youtube

Fünf starke Frauen, fünf Pionierinnen, die eines verbindet: In den 1960er und 1970er Jahren verwandelten sie sich von Männern in Frauen - durch eine Operation des sagenumwobenen Dr. Georges Burou in Casablanca, der erste Arzt überhaupt, der diesen Eingriff unternahm. Diese Frauen riskierten ihr Leben in der Hoffnung auf ein neues, ein besseres. Mehr als 40 Jahre nach ihren Operationen erzählt Regisseur Michiel van Erp ihre Geschichte: das berühmte Showgirl Bambi, die als eine der ersten nach Casablanca ging. Die Belgierin Corinne, die sich nach vielen Jahren ihrer besten Freundin anvertraut. Die Niederländerin Colette, die das Leben einer einfachen Hausfrau geführt hat. Die elegante Engländerin April, die in den 70er Jahren im Scheinwerferlicht der Showbühnen zu Hause war und nun dem Sohn des charismatischen Arztes begegnet. Und die deutsche Jean, die ihr Leben lang mit ihrer geschlechtlichen Identität kämpfte. Im Herbst ihres Lebens schauen diese Frauen zurück. In intimen Interviews erzählen sie von ihrem Leben, ihren Träumen, von einem Leben unter Beobachtung und der Selbstreflektion. Und davon, wie sie mit der Zumutung des Alterns umgehen, I AM A WOMAN NOW ist ein Film über das Streben nach einem fernen Traum, über den Raum zwischen einer Sehnsucht und ihrer Wirklichkeit, den die Protagonistinnen aus I AM A WOMAN NOW nun schon seit so vielen Jahren bewohnen.

86 min, Niederlande 2012
mit Marie-Pierre Pruvot (Bambi), April Ashley, Corinne van Tongerloo, Colette Berends, Jean Lessenich

(mit freundlicher Genehmigung der Neue Visionen Filmverleih GmbH)

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung
zur Verwendung von Cookies und zur Datenschutzerklärung entsprechend DSGVO.