Die dgti hat sich zum Ziel gesetzt, die Akzeptanz von Transgendern innerhalb der Gesellschaft zu fördern und deren Stigmatisierung entgegenzuwirken. Sie soll Betroffene und Interessierte beraten und betreuen, sofern dies gewünscht wird. Ein wesentlicher Aspekt der Arbeit sollte die (Re-)Integration von Betroffenen in den Arbeitsprozess sein, um so der Gefahr des sozialen Abstiegs zu begegnen, der heutzutage noch mit dem sozialen Wechsel verbunden ist. Sie tritt für mehr Offenheit der eigenen Identität gegenüber ein und trägt der Vielfalt menschlichen Daseins Rechnung.

(Auszug aus der Präambel der dgti)

Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V.
Web: http://www.dgti.org

Bundesgeschäftstelle:
dgti e.V. c/o Patricia Metzer
Postfach 480108
12251 Berlin
Telefon: 030 - 24615492
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Ansprechpartner in unserer Region:

Sandra: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Beratungsstelle Bayern I, Webmasterin)
Liisa: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Beratungsstelle Bayern II, Ergänzungsausweis)
Inge: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Beratungsstelle Mittelfranken, Oberfranken, Oberpfalz)

 

Hier finden Sie den aktuellen Flyer der dgti e.V. zum Download. Dieser enthält neben Informationen zur Erlangung des Ergänzungsausweises auch alle Kontaktdaten der Beratungs- und Infomationsstellen der dgti e.V.

 

Trans-Ident e.V. dankt der Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. (dgti) für die Unterstützung in allen Fragen. Herzlichen Dank!